FEM-Gutachten

FEM-Gutachten 2017-05-21T15:18:28+00:00

In Industriebereichen, in denen erhöhte Sicherheitsanforderungen gelten wie z. B. in der Kerntechnik, werden Konstruktionen und Anlagen vor der Genehmigung und im Rahmen der Aufsicht durch die öffentliche Hand unter Hinzuziehung von unabhängigen Sachverständigen geprüft.

Ein solcher Sachverständiger muss sich durch eine anerkannt hohe Fachkompetenz auszeichnen.

Gutachten von IWiS

Bei Begutachtungen, die neben den herkömmlichen ingenieurmäßigen Methoden mit Hilfe der Methode der finiten Elemente durchgeführt werden können, hat sich IWiS besonders im Bereich der Begutachtung kerntechnischer Anlagen einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Die für die Begutachtung bzw. Prüfung erforderlichen Analysen werden nach dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik auf Grundlage des gültigen Regelwerkes ausgeführt. Unter anderem zählen hierzu dreidimensionale nichtlineare dynamische Analysen von Stahlbetonstrukturen – inklusive der auftretenden Rissbildung und der enthaltenen Bewehrung – sowie dreidimensionale nichtlineare gekoppelte thermodynamisch-bruchmechanische Analysen zur Sicherheit von Reaktordruckbehältern in Notkühlsituationen.

Auftraggeber

Unsere Auftraggeber in diesem Geschäftsbereich sind Institutionen der öffentlichen Hand, beispielsweise die Umwelt- und Wirtschaftsministerien verschiedener Bundesländer, sowie große Sachverständigenorganisationen wie das Ökoinstitut und der TÜV.

Kommen Sie auf uns zu.