DIN EN 12663

Bahnanwendungen – Festigkeitsanforderungen an Wagenkästen von Schienenfahrzeugen. Die Norm gibt die Belastungen an, denen die Wagenkästen und deren Anbauteile standhalten müssen. Sie legt fest, wie die Werkstoffdaten verwendet werden sollten und stellt die Prinzipien dar, die zur Validierung der Konstruktion durch Berechnung und Prüfung zu benutzen sind. Insofern ist diese Norm unsere Grundlage für rechnerische Festigkeitsnachweise von Schienenfahrzeugkomponenten. Die auszuführenden Berechnungen sind statisch-linear. Die in der Norm vorgegeben Lasten und Lastkombinationen sind so bemessen, dass sie dynamische Belastungen abdecken. Der Nachweis wird für außergewöhnliche und seltene Lasten hinsichtlich bleibender Deformationen und Bruch sowie für Betriebslasten hinsichtlich der Dauerfestigkeit geführt.